Ablauf einer PZR

Generell können die unten aufgeführten Stichpunkte variieren und werden ja nach Zahnarztpraxis unterschiedlich gehandhabt. Je nach Klientel und Nachfrage kann man individuell den Ablauf der Prophylaxe Sitzung gestalten.

  • Befundaufnahme
  • Befragung und Klärung der eigenen Mundhygiene
  • Auswertung und Analyse
  • Sanfte und schonende professionelle Reinigung
  • Mineralisierung und Fluoridierung
  • Demonstration
  • Aufklärung und Motivation
  • Klärung des Recalls

Befundaufnahme

Hier wird ein Mundhygienestatus aufgenommen und alle wichtigen Daten für die Behandlung festgelegt. Somit stellt man fest welche Art von Ablagerung vorhanden sind und in welchen Bereichen. Dieses wird meistens durch anfärben der Zähne erreicht und auch für Sie selbst sichtbar gemacht. Zudem wird der Zustand der Zähne und dem Zahnfleisch geprüft.

Befragung und Klärung der eigenen Mundhygiene

Hier wird im einzelnen besprochen welche Mundhygieneartikel, wann und wie oft Sie diese zu hause benutzen. Mit dem Ergebnis aus dem Mundhygienestatus können Sie sich auch selber einschätzen und überprüfen.

Auswertung und Analyse

Hier wird besprochen wie es um Ihre Mundhygiene bestellt ist und wie Sie diese wenn nötig verbessern können. Auch Ihre jetzige Mundsituation wird Ihnen erläutert. Ob Sie viele Zahnbeläge haben und welcher Art diese sind. Daraufhin werden Sie eingestuft ob und wenn ja zu welcher Risiko Gruppe Sie gehören. Dann wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprochen.

Sanfte und schonende professionelle Reinigung

Hier werden die weichen sowie harten Ablagerungen, für Sie in einer angenehmen Art und Weise entfernt. Dieses wird individuell durchgeführt, je nach Bedarf und Schwere der Ablagerungen. Sämtliche Oberflächen werden gereinigt und glatt poliert ohne die Zahnsubstanz zu gefährden oder gar zu schädigen. Dieses wird mit speziellen Utensilien und Geräten erreicht.

Mineralisierung und Fluoridierung

Durch die Verwendung spezieller fluoridhaltiger Polierpasten während der Behandlung und der Auftragung eines speziellen Fluoridmittels am Ende der Reinigung, wird eine Remineralisierung (Fluoridierung) vorgenommen. Diese Maßnahme schützt die gereinigten Zahnoberflächen und beugt Empfindlichkeiten sowie Kariesneuentstehung vor.

Demonstration

Hier wird Ihnen die Handhabung der empfohlenen Mundhygieneartikel erklärt und vor einem Spiegel demonstriert. Anschließen können Sie selbst Hand anlegen und testen was Ihnen zusagt.

Aufklärung und Motivation

Folgende wichtige Punkte werden noch im Rahmen der Behandlung besprochen:

  • Die Ernährung
  • Die Gewohnheiten (Rauchen,Alkohol-, Kaffee-, Rotwein-,Cola- und Teegenuss)
  • Die Hilfsmittel der eigenen Mundhygiene und die Häufigkeit der Anwendung
  • Putztechnik
  • Materialien wie Zahnpasta und Mundspülungen
  • Einnahme von Medikamenten
  • vorhandene Krankheiten und Veranlagungen
  • eventuelle Problemstellen wie z.B. Zahnhälse, Kronenränder, Brückenglieder oder ähnliches.

Sie werden eingehend informiert und mit Tipps und Tricks motiviert um weiterhin Ihr strahlendes Lächeln gesund zu erhalten.

Klärung des Recalls

Nun werden je nach medizinischer Notwendigkeit und Ihrer persönlichen Bedürfnisse besprochen und festgelegt in welchem Abstand weitere PZR – Sitzungen stattfinden sollten.

Lesen Sie weiter, um mehr über den detaillierten Ablauf der PZR zu erfahren